• Home
  • /
  • Fazit zur Qauli (Gastbeitrag Sabrina Hering)

Fazit zur Qauli (Gastbeitrag Sabrina Hering)

25 Apr, 2019 / 0

Meine letzte Quali ist zwei Jahre her , dass letze Mal 2016 als es um die Wurst ging. Die beiden darauf folgenden Jahre liefen für mich aus Quali Sicht nicht ganz optimal, es wurde von schlecht (Pfeifferschesdrüsenfieber 2017) zu richtig schlecht (Kreuzbandriss 2018). Allerdings konnte ich mich 2017 zurück kämpfen und konnte im K4 den 2. Platz und im K1 den 4. Platz belegen. Die WM 2018 musste ich leider platzen lassen, da meine Knie OP im Juni ein wichtiger Bestandteil für die Vorbereitungen 2019 und 2020 war und ist.

Mein erstes Ziel dieses Jahr lautet also: „ich werde dieses Jahr beide Ranglisten fahren!“ (oder bei zwei Wettkämpfen in Duisburg sein 😉

Da die erste  Rangliste/Sichtung schon  war folgendes Fazit: „Ich konnte mich schon wieder ganz gut präsentieren. Über die 500m Distanz bin ich mit sehr viel Euphorie angegangen. Dieser musste ich dann Tribut zollen (die Strecke wurde immer länger). Mit Platz 3 bin ich schon ganz zufrieden. Die 250m kamen mir mehr entgegen. Zwar wurde es auch hier am Ende schwer aber ich konnte mich ins Ziel retten und somit Platz 1 einfahren.

 

 

Sabrina Hering startet für den HKC Hanover, ist aber dem Olympiastützpunkt Berlin zugeordnet. Sie trainiert zudem in Lehrgängen verstärkt mit der TG Kober aus Berlin.