• Home
  • /
  • Gelungener Weltcupauftakt in Poznan

Gelungener Weltcupauftakt in Poznan

28 Mai, 2019 / 0

Vom 23.-26.05. fand im polnischen Poznan der erste Weltcup des Jahres 2019 statt. Mit dabei waren 6 Berliner Athleten.

Für Lisa Jahn galt es diesmal nicht sich im Einer gegen die nationale und internationale Konkurrenz durchzusetzen. Lisa hatte ihre erste Wettkampffahrt mit ihrer neuen Zweierpartnerin aus Potsdam vor sich. Im Finale im C2 über 500m  konnten sie mit Platz 4 mehr als zufrieden sein.

Conrad Scheibner hatte im C1 eher die nationale Konkurrenz im Blick. Für ihn war die Messlatte niemand geringeres als der dreifache Olympiasieger Sebastian Brendel aus Potsdam. Zwar geschlagen, aber mit Platz 6 beim ersten Finale gegen die ganz Großen dennoch sehr zufrieden muss Conrad nun in Duisburg beim 2. Weltcup versuchen seinen Kontrahenten zu schlagen.

Tim Hecker und Moritz Adam gingen im C2 über 500m an den Start und konnten sich als amtierende U23 Weltmeister auch bei den großen mit Platz 5 sehr gut Platzieren.

Kostja Stroinski ging im K2 über 200m im A Finale an den Start und konnte gemeinsam mit Timo Haseleu aus Potsdam über die Bronzemedaille jubeln.

Jubeln konnte auch Jacob Schopf, der im 1000m Zweier mit Max Hoff aus Essen an den Start ging. Sie gewannen ihr Rennen sehr souverän und haben nun alle Chancen auf den Einsatz bei der WM und den European Games.

Mit nahezu den gleichen Einsätzen werden unsere Sportler dann nächste Woche beim Heimweltcup in Duisburg an den Start gehen.